Theaterstück 2019

"Explosive Landwirtschaft"

Komödie in drei Akten
von
Ralf Kaspari

Zum Inhalt:

Wolfgang Leitners Leidenschaft gilt seinem Garten, in dem er intensive Forschungsarbeit an z.B. Neuzüchtungen aus Übersee betreibt, die hier noch völlig unbekannt sind. Außer bei seinem Sohn Klaus stoßen diese Arbeiten nicht gerade auf Verständnis. Für die diesjährige Erntesaison beschäftigt Wolfgang einen polnischen Landwirtschaftshelfer. Zusätzlich schleppt sein Sohn Klaus noch Sarah, eine hübsche, junge Praktikantin an, was seiner Freundin Anne überhaupt nicht gefällt. Schließlich kommt Gerhard Schmitt von der Gewerbeaufsicht vorbei. Wolfgang, der nie auf die Idee kam, seinen Garten als Betrieb anzumelden, kommt zusätzlich in arge Bedrängnis, da er seinen polnischen Erntehelfer nicht angemeldet hat. Plötzlich verliert dieser aber seinen osteuropäischen Akzent und auch Sarah macht nicht den Anschein, als würde sie sich für die Landwirtschaft interessieren. Daher befürchtet die Jura-Studentin Anne, die Mafia sei ins Haus eingedrungen. Nachdem sich die Turbulenzen zugespitzt haben, nimmt die Handlung eine unerwartete Wendung.